Kokosöl zur Körperpflege

Kokosöl - ein duftendes Wunder

Öffnet man ein Glas Kokosöl, so duftet es herrlich.

Bei Raumtemperatur ist es nahezu fest und weißlich. Steigen die Temparaturen im Sommer an, so wird es flüssig und durchsichtig. In jeder Konsistenz lässt es sich wunderbar verarbeiten.

Kokosöl ist ein wahrer Alleskönner.

Kokosöl für die Haare

Kokosöl schützt und pflegt die Haare. Bitte nur natives, Bio-Kokosöl verwenden.

Unsere Haare sind vielen Herausforderungen ausgesetzt. Umwelt, Wetter, Pflegemittel, all das kann unsere Haare schädigen.
Hinzu kommen Föhn, Lockenstab u. a.

Kokosöl kräftigt die Haare, hilft bei Trockenheit und schützt es vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Zudem kann es einfach als Haarwachs eingesetzt werden bei "störrischen" Haarbüscheln.

Kokosöl als Haarmaske
Die Haarmaske wird in frisch gewaschenes Haar einmassiert.
Je nach Haarlänge 1 - 2 Esslöffel Kokosöl auf die Kopfhaut massieren und das restliche Öl bis in die Spitzen verteilen. Anschließens die Haare in ein Handtuch wickeln und einwirken lassen. Am besten mehrere Stunden oder über Nacht.
Nach dem Auswaschen mit einem milden Shampoo wie gewohnt frisieren. Ich mache das monatlich.

Kokosöl für die Haut

Kokosöl ist ein toller Feuchtigkeitsspender für die Haut und versorgt sie effektiv mit wertvollen Pflegestoffen, welche für ein samtig-weiches Gefühl sorgen.

Besonders an Hautpartien, die auf regelmäßige Feuchtigkeitspflege angewiesen sind (Ellbogen, Knie, trockene Hautstellen) ist Kokosöl sehr effektiv. Zum Eincremen lässt es sich sowohl flüssig als auch in fester Konsistenz sehr gut auftragen. Es schmilzt sofort, wenn wir es auf die Haut geben.

Es eignet sich zum täglichen Eincremen nach dem Duschen, aber auch besonders bei strapazierter Haut z. B. nach dem Sonnenbaden.

Ebenso eignet es sich zur Pflege von spröden Lippen oder zur Beruhigung der Haut nach der Rasur.

Kokosöl als Massageöl

Durch seine angenehme Konsistenz und den wunderbaren Duft, der sofort an Urlaub erinnert, eignet sich Kokosöl für jede Art von Massage.

Kokosöl als Make-up-Entferner

Kokosöl ist ein natürlicher, sanfter Make-Up-Entferner.

Dazu einfach etwas Kokosöl auf das Gesicht auftragen, einschließlich der Augenpartie.
Anschließend mit einem milden Kosmetiktuch oder einem Wattepad abnehmen.

Ein angenehmer Nebeneffekt: die Haut wird zeitgleich gecremt und erhält so Pflege und trocknet nicht aus.

Kokosöl als Peeling

Peeling für Körper, Füße oder Hände:

Dafür das Kokosöl einfach mit etwas Olivenöl und Salz oder Zucker mischen und kreisend auf die Haut auftragen. Anschließend mit warmem Wasser abwaschen. Der Effekt ist WOW.

Kokosöl als Zeckenabwehr

Kokosöl gilt als natürliche Zeckenabwehr sowohl für den Menschen, als auch für Tiere.

Dazu z. B. den Hund mit eingeölten Händen mehrmals streicheln und schon pflegt das nicht nur das Fell, sondern hält auch die lästigen Plagegeistern fern.

Kostenlos

Sofengo ist DIE Onlineplattform für Webinare: Kostenlos Registrieren

Lavylites * Lichtessenz

Mehr Infos zum Wunderspray aus Ungarn hier

Spende:

Infos dazu hier

Gutschein

für eine Energiebehandlung im Onlineshop

Impressum Datenschutz Rechtliche Hinweise